Die Geschichte

Unser Verein wurde am 02.07.1951 gegründet. Der Luftsportverein Bad Lauterberg e.V. hat seinen Sitz in Bad Lauterberg im Harz. Er gehört seit dem 1. Januar 2013 dem ModellFlugSportverbandDeutschland e.V. an, welcher Mitglied im Deutschen Aero-Club e.V. ist.

Der Luftsportverein Bad Lauterberg e.V. im Harz hat das Ziel, den Luftsport, insbesondere den Segel- und Modellflug zu pflegen und zu fördern. Die Jugend soll im Segel- und Modellflug, sowie im Bauen von Fluggeräten geschult werden.

Schon im Jahr 1952 hatte der Verein 88 Mitglieder und es wurden ca. 45 Jugendliche betreut.

Galerie Historische Bilder

In der damaligen Vereineinswerkstatt „Stadtmühle“ wurde ein SG38 gebaut und auf den Namen „Sebastian“ getauft.

Mit dem Baby „Harzgeist“ und „Stadt Bad Lauterberg“ sowie dem Doppelsitzer KA7 „Stadt Hardegsen“ flog man in der Aue bei Pöhlde, auf der Weper und 1955 auf der Wasserkuppe.

Der erste „UHU“ Wettbewerb fand im Jahre 1957 statt und wurde bis dato ohne Unterbrechung 92 Mal mit insgesamt ca. 1100 Jugendlichen durchgeführt.

Ab 1960 kam der RC – Flug zum Luftsportverein Bad Lauterberg e.V.

Durch den Zusammenschluss der Luftsportvereine im Landkreis Osterode 1971 ergaben sich auch für unseren Verein Änderungen. Bemannter Segelflug wurde ab 1971 nur noch im Luftsportverein Kreis Osterode e.V. auf dem Segelflugplatz „Aue“ betrieben. In Bad Lauterberg widmeten sich die Mitglieder ausschließlich dem Modellflug.

Vereinsmeisterschaften wurden in der Klasse RC IV ab 1969, heute in der Klasse F3B-E, durchgeführt.

Seit 1980 führen wir auch einen Teilwettbewerb zur Niedersächsischen Modellflugmeisterschaft in der Klasse F3B-E durch.

Entdeckt jetzt unsere Galerie Historische Bilder

Galerie Historische Bilder